Vielseitige Fertigungsverfahren
für individuelle Formteile

Innerhalb der überwiegend in der Dichtungstechnik verwendeten Werkstoffgruppen, zu denen die thermoplastischen Elastomere, gummi-elastischen Werkstoffe und Konstruktionskunststoffe gehören, haben die wachsenden Anforderungen an eine optimale Abdichtung zu einer sehr großen Anzahl an Werkstoffen geführt, die durch ein breites Eigenschaftsspektrum für unterschiedlichste technische Anwendungen gekennzeichnet ist. Um die ideale Dichtungslösung zu finden, ist neben der richtigen Konstruktion die Materialauswahl von entscheidender Bedeutung. Durch die maßgeschneiderte Auslegung der Dichtung lassen sich sowohl Dichtungswirkung und Standzeit als auch Montage und Prozesskosten optimieren.


Breites Spektrum an Fertigungsverfahren

Jede Anwendung stellt ihre eigenen Anforderungen an das zu fertigende Formteil. Mal müssen sie rund sein, mal eckig und häufig werden auch Sonderformen benötigt. Die Auslegung der Formteile und somit auch die Fertigung definieren sich nach Einbauraum, technischer Zeichnung oder Mustervorlage.
Um auf individuelle Kundenwünsche optimal reagieren zu können, verfügen wir über ein umfangreiches Know-how hinsichtlich der Verfahren, die für die Herstellung von Formteilen erforderlich sind:
 

  • Drehen
  • Fräsen
  • Gießen
  • Plotten
  • Stanzen
  • Wasserstrahl schneiden

Vielfältige Formteile für unterschiedlichste Anwendungen

Bei Anwendungen in Anlagen, Führungen, Maschinen, Prüfständen, Ventilen, Flanschen etc. kommt eine große Anzahl unterschiedlicher Formteile zum Einsatz:
 

  • Drehteile und Frästeile
  • Wasserstrahl geschnittene Formteile
  • Geplottete Formteile
  • Gestanzte Formteile
  • Gegossene und gespritzte Formteile
  • Faltenbälge
  • beschichtete (PTFE) Formteile
  • Gummi-Stahl-Verbindungen


Download:


Konform gemäß Lebensmittelverordnungen

Auch bei speziellen Anforderungen wie beispielsweise Formteile, die in der Pharma- oder Lebensmittelindustrie eingesetzt werden, können Sie sich auf uns verlassen:
Wir beraten Sie bei der Auswahl von geeigneten Werkstoffen, die z.B. gemäß FDA, EU 10/2011, KTW oder 3A eingesetzt werden dürfen.


Downloads:


Große Auswahl an Werkstoffen

Oftmals sind Formteile rauen Umgebungsbedingungen und hohen Beanspruchungen ausgesetzt.
DWT-Munk bietet Ihnen eine Vielzahl an Werkstoffen und ermöglicht die Fertigung von maßgeschneiderten Formteilen ganz nach Ihren Anforderungen. Welche Materialeigenschaften Sie auch benötigen: Wir finden den für Ihren Anwendungszweck am besten geeigneten Werkstoff oder die passende Materialmischung – funktionssicher bis in die Grenzbereiche hinein.

Unsere Dichtungsexperten empfehlen Ihnen das optimale Material aus den drei Werkstoffgruppen „thermoplastische Elastomere",  „gummi-elastische Werkstoffe“ und „Konstruktionskunststoffe", oder eine Kombination von speziellen Materialien, die im konkreten Anwendungsfall z.B. eine zuverlässige und hochwirksame Dichtung aufweist und auch unter extremen Einsatz- und Betriebsbedingungen (z.B. Einsatz bei hohen Temperaturen, starken mechanischen Belastungen oder aggressiven Medien) besondere Vorzüge bietet:

 

  • gute Abrieb- und Verschleißfestigkeit
  • hohe Extrusionsfestigkeit
  • hohe Zug- und Reißfestigkeit
  • hohe Druckfestigkeit und geringer Druckverformungsrest
  • gute Gleiteigenschaften und minimale Reibung
  • chemische Beständigkeit
  • thermische Beständigkeit
  • sichere Dämpfungseigenschaften
  • Trennung verschiedener Medien
  • einfache, problemlose Montage
  • hohe Lebensdauer
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


Downloads:


Optimierung Ihrer derzeitigen Anwendung

Dank unserer langjährigen Erfahrungen sind wir im Stande, selbst bei problematischen Einsatzbedingungen (z.B. bei hohem Verschleiß) Ihr Formteil zu verbessern und sprechen Ihnen diesbezüglich Empfehlungen hinsichtlich alternativer Werkstoffe oder Bauformen aus.


Hinweise zur sachgemäßen Lagerung

Formteile müssen sachgemäß gelagert werden, damit ihre spezifischen Eigenschaften erhalten bleiben und sie auch nach längerer Lagerung bedenkenlos eingesetzt werden können. Wir haben für Sie Informationen zum Download bereitgestellt, wie Formteile aus thermoplastischen Elastomeren, gummi-elastischen Werkstoffen und Konstruktionskunststoffen sachgemäß gelagert werden sollten.

 


Download: